Demografie-Debatte Deutschland: Wohnformen im Alter in Baden-Württemberg

Ist die Gesellschaft in Baden-Württemberg, sind die Immobilien-Stakeholder auf eine älter werdende Bevölkerung in Deutschland angemessen vorbereitet?

Bedürfnisse, Bedarf, Mieten-Entwicklung, niedrige Renten vs Betongold, Altersvorsorge, Infrastruktur, Handwerk und Fachkräfte-Mangel – das sind einige wenige Stichworte zu dem General-Thema der Demografie-Debatte Deutschland 2020 in Baden-Württemberg.

Experten und geladene Gäste diskutieren in einer ganztägigen Veranstaltung der Reihe Demografie-Debatte Deutschland Fragen, Best-Practice-Beispiele und Angebote.

Ankündigung der 7. Demografie-Debatte Deutschland „Wohnformen im Alter in Baden-Württemberg“

Grußwort von Ministerial-Rat Ulrich Schmolz, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Leiter des Referates 36 (Quartiersentwicklung)

Thema

Wohnformen im Alter

Ziel

Praxisnahe Alternativen und Potentiale aufzeigen

geladene Teilnehmer

  • Kommunal-Politiker
  • Unternehmer
  • Teilnehmer-Zahl max. 50

Veranstalter

  • Bundesverband Initiative 50Plus
  • Demografie-Beauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg

Co-Veranstalter

  • Deutsches Institut für Altersvorsorge
  • INSA-Consulere

Ort

Die Demografie-Debatte Deutschland findet im Format Web-Konferenz statt und wird live gestreamt.

Datum

26. Oktober 2020

Moderation

  • Dr. Stephanie Robben-Beyer und
  • Uwe-Matthias Müller

Dokumentation

DNEWS24

Unterstützer

  • AHAB-Akademie
  • Deutsche Leibrenten AG
  • Friedrich-Naumann-Stiftung
  • Garant Immobilien
  • Schroder Investment