Auf der Demografie-Debatte Deutschland sprach der frühere Bürgermeister der Hansestadt Bremen Henning Scherf eindrucksvoll und leidenschaftlich über neue Wohnformen im Alter und die zunehmende Alterseinsamkeit in unserer Gesellschaft. Sehen Sie das Statement von Henning Scherf, der auch Botschafter des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus) ist, in BZ-NachrichtenTV.

Am 22. und 23. November 2018 fand im Berliner Microsoft-Atrium die Auftakt-Veranstaltung zur Demografie Debatte Deutschland statt (https://www.bz-nachrichten.de/demogra… Hirte ist seit März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie im Kabinett Merkel IV. In diesem Amt ist er gleichzeitig Beauftragter der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Hirte ist seit 2008 Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2014 stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Thüringen. In seinem Statement „Auf den Punkt“ sagt Christian Hirte, warum es jetzt gilt, die Chancen des demografischen Wandels zu ergreifen. und den Arbeitskräftemangel zu bekämpfen. Christian Hirte hat auf der Auftakt-Veranstaltung zur Demografie-Debatte Deutschland an die Teilnehmer ein Grußwort gerichtet.

Sarna Röser, Bundesvorsitzende bei DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Mitglied der Geschäftsleitung bei Röser FAM GmbH & Co. KG, diskutierte auf der Auftakt-Veranstaltung der Demografie-Debatte Deutschland mit Helmut Muthers (BVI50Plus) über den Arbeitskräftemangel und gutes Employer Branding für ältere Beschäftigte. In ihrem Statement „Auf den Punkt!“ erklärt Sarna Röser, warum die Demografie-Debatte Deutschland gerade für KMU so wichtig ist.

Der Geschäftsführende Vorstand des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus), Uwe-Matthias Müller, zieht mit seinem Statement „Auf den Punkt!“ ein Fazit des Auftakttages der Demografie-Debatte Deutschland.

Renate Zott ist Topagemodel und Botschafterin des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus). Sehen Sie ihr Statement „Auf den Punkt!“ zur Demografie-Debatte Deutschland im BZ-NachrichtenTV.

Dr. Reiner Kingholz, Direktor des Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung (BIB), zeigte in einem beeindruckenden Vortrag auf der Demografie-Debatte Deutschland Ursachen und Wirkungen des demografischen Wandels auf.

Charles Neus, bei Schroder Investment zuständig für Altersversorgungs-Lösungen, sagt in seinem Statement „Auf den Punkt!“, warum Schroder die Demografie-Debatte Deutschland als Sponsor unterstützt.

In seinem Statement „Auf den Punkt!“ zur Demografie-Debatte Deutschland weist der CEO von Garant Immobilien darauf hin, wie wichtig neue Wohnformen im Alter sind und das die Politik diese stärker fördern muss.

Professor Gerhard Hirzinger, Lehrstuhl für Echtzeitsysteme und Robotik an der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München, hielt auf der Auftakt-Veranstaltung der Demografie-Debatte Deutschland eine eindrucksvolle Key-Note zur Digitalisierung in einer alternden Gesellschaft. In seinem Statement „Auf den Punkt!“ nennt Professor Hirzinger Einsatzfelder der Digitalisierung in der Medizin.

Professor Werner O. Richter ist seit 1997 Leiter des Instituts für Fettstoffwechselstörungen und Hämorheologie. Seit 1978 wissenschaftliche Tätigkeit (Fettstoffwechsel, Fettzellstoffwechsel und Abbau von Fettgewebe, Ernährung, Hämorheologie, Atherosklerose). 1992-2001 Schriftleitung des „Lipidreport“ und Vorstandsmitglied der Lipid-Liga. Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften zu Nahrungsfetten, Hyperproteinämie, Qualitätssicherung in Ernährungstherapie und Ernährungsberatung, Fettstoffwechselstörungen und ihre Folgekrankheiten. Als Geschäftsführer der Qineva GmbH (https://www.qineva.de/) gibt Professor Richter sein Statement „Auf den Punkt!“ zur Demografie-Debatte Deutschland.

INSA-Consulere ist Mit-Veranstalter der Demografie-Debatte Deutschland. Hermann Binkert, Geschäftsführer des Meinungsforschungs-Institutes, stellte zentrale Ergebnisse der DIA-Studie 50Plus vor.

Hermann Binkert plädiert in seinem Statement „Auf den Punkt!“ für ein besseres Verstehen der Belange der Generation 50Plus.

Am 22. und 23. November 2018 startete im Microsoft-Atrium in Berlin die Demografie-Debatte Deutschland. 150 geladene Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik diskutierten mit Experten Fragen der Kosten der Demografie sowie die Potentiale der Digitalisierung in einer alternden Gesellschaft. Gastgeber war der Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus), Mit-Veranstalter das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) und das Meinungsforschungs-Institut INSA.

Viele Impulse wurden erarbeitet die dazu anregen, 2019 die Demografie-Debatte Deutschland in verschiedenen Bundesländern fortzusetzen und dort dann auch zusätzliche regionale Schwerpunkte zu setzen.

Mehr Informationen erhalten Sie in BZ-Nachrichten.de.

Kosten-Faktoren und Kosten der Demografie sowie

Digitalisierung in einer alternden Gesellschaft